Beitragsseiten

 

     §6    Ausschluss eines Mitglieds:

 

 1.  Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn das Mitglied §3 zuwider handelt

      oder das Ansehen des Vereines durch unehrenhafte Handlungen schädigt.

   1.1    Ein Ausschluss kann ausgesprochen werden bei Nichtzahlung eines Jahres-

            beitrags trotz Abmahnung.

   1.2    Gegen den Ausschluss kann ein Mitglied beim Vorstand eine Mitglieder-

            versammlung innerhalb 3 Wochen nach Bekanntgabe des Ausschluss-

            bescheids beantragen.

            Die Mitgliederversammlung entscheidet mit einfacher Mehrheit.

2.  Der Ausschluss ist wirksam:

   2.1   Drei Wochen nach Bekanntgabe für den Fall, dass die Mitglieder-

           versammlung nicht angerufen wird.

   2.2   Mit Bekanntgabe des Ausschluss bestätigenden Beschlusses der

           Mitgliederversammlung. Die Mitgliedschaft ruht nach Bekanntgabe

           des Ausschussbescheids bis zur eventuellen. Entscheidung der

           Mitgliederversammlung.

3.  Die Mitglieder haben bei ihrem Ausscheiden, bei Auflösung oder Aufheben

     des Vereins keinerlei Ansprüche auf das Vermögen des Vereins.